HOME | KONTAKT | SITEMAP | Scheidt & Bachmann GmbH

25.06.2010: Kiel, Kölleda, Karlsfeld

 

Produktneuheiten von Funkwerk auf der InnoTrans 2010

  • Generische Plattformen für den wirtschaftlichen Bahnbetrieb
  • Weltneuheit: UIC-FOCX Handfunkgeräte
  • Neue Anzeigergeneration und CAIMAN-Softwareplattform mit neuen Leistungen
Innovative leistungsfähige Plattformen und Lösungen für den wirtschaftlichen Bahnbetrieb stellt der Geschäftsbereich Traffic and Control Communication der Funkwerk AG unter dem Motto "Generic solutions. Efficient operations." vor.

Generische Plattformen für den wirtschaftlichen Bahnbetrieb von Funkwerk IT

Messehighlight bei Funkwerk IT sind die innovativen elektronischen Stellwerke Alister und AlisterCargo. Ihr Vorteil: Standard-Industriekomponenten und eine generische Plattform garantieren schnelle Realisierungszeiten und geringe Life-Cycle-Costs. Die Alister-Plattform ist individuell für die Anwendung auf Regionalstrecken oder in Depots und Rangieranlagen anpassbar, wie verschiedene Applikationen zeigen.
Neuen Service für die Signaltechnik bietet das BEST-System mit Datenmanagement für die Stellwerksprojektierung. Außerdem werden die aktuellsten Applikationen für die Ausbildung des Stellwerks- und Leitstellenpersonals mit der Betriebs- und Stellwerkssimulation gezeigt.
Für ein effizienteres Betriebsmanagement sowohl großer Eisenbahnnetze als auch kleiner Regional-, Werks- und Hafenbahnen stellt Funkwerk IT die weiterentwickelte Betriebsleittechnik-Plattform Travis vor: Die modulare Architektur, umfangreiche Skalierungsmöglichkeiten und moderne, wartungsfreundliche Rechnertechnologie garantieren Zukunftssicherheit.
ResourceManager, ein weiterer Service der Travis-Plattform, ist ein aktuelles Echtzeit-System für das Betriebs- und Flottenmanagement. ResourceManager optimiert den Einsatz von Personal und rollendem Material im Regelbetrieb, aber auch bei Störungen.

Die generischen Plattformen Alister und Travis von Funkwerk IT

Die generischen Plattformen Alister und Travis von Funkwerk IT. Foto: markus-steur.de


Weltneuheit bei HFWK: UIC-FOCX Handfunkgeräte
Professioneller Mobilfunk für Eisenbahnunternehmen steht bei Hörmann Funkwerk Kölleda (HFWK) an erster Stelle: Messehighlights sind die als Weltneuheit präsentierten UIC-FOCX Handfunkgeräte. Sie zeichnen sich durch Dualmodusfähigkeit und Schutzart IP 65 für den Einsatz unter rauen Bedingungen aus.
Neue Basisstationstechnik für analogen Zugfunk nach UIC 751-3 (FESA 2010)  und digitalen DMR Betriebsfunk (FESA-D) rundet das Messeangebot gemeinsam mit der IP-vernetzbaren ELA-Steuerkopftechnik CCU-4-NET auf dem Gebiet der stationären Kommunikationstechnik ab.
UIC-FOCX Handfunkgeräte

Weltneuheit: Dual-Mode Handheld (GSM-R/UIC) dualFOCX von Hörmann Funkwerk Kölleda.


Neue Funktionen und Technologien für die moderne Fahrgastinformation von Funkwerk IT Karlsfeld
Bei Funkwerk IT Karlsfeld steht eine neue Anzeigergeneration in verschiedenen Technologien im Fokus der Messepräsentation. Sie zeichnet sich durch eine spürbare Senkung des Energieverbrauchs und deutlich reduzierte Wartungskosten aus. Highlight ist der erste serienmäßig verfügbare LCD-Anzeiger mit LED Hinterleuchtung.
Die CAIMAN-Softwareplattform für das Management von Fahrgastinformationen zeigt eine Reihe von neuen Leistungen. Sie ermöglichen eine weitere Effizienz für den Bediener und bieten hohen Komfort bei der Bewältigung von außergewöhnlichen Betriebssituationen, um den Fahrgast jederzeit mit aktuellen und notwendigen Informationen zu versorgen.
Im Bereich der mobilen Ausrüstung wird das neue modulare Baukastensystem aus den Funktionsblöcken visuelle und akustische Information, Multimedia, Sprachkommunikation, Videoüberwachung und Rückspiegeltechnik sowie Funkanbindung vorgestellt. Damit  lassen sich kundenspezifische Lösungen für eine integrierte Fahrgastinformation mit interaktiven Funktionen effizient erstellen.

Die neuen TFT-Anzeiger von Funkwerk IT Karlsfeld setzen hohe Maßstäbe.

Die neuen TFT-Anzeiger von Funkwerk IT Karlsfeld setzen hohe Maßstäbe.



Informationen zur Funkwerk AG
Die Funkwerk Aktiengesellschaft mit Sitz in Kölleda bei Erfurt ist spezialisiert auf lösungsorientierte Informations- und Kommunikationssysteme für die Anwendungsbereiche Transport und Verkehr, Fahrzeuge, Sicherheit und Datennetze. Systeme von Funkwerk automatisieren, rationalisieren und sichern betriebliche Abläufe bei Kundenzielgruppen, die von privatwirtschaftlichen Unternehmen bis zu öffentlichen Einrichtungen reichen. Mit den vier Geschäftsbereichen Traffic & Control Communication (Kommunikations-, Management- und Informationssysteme für Verkehrs- und Logistikunternehmen), Automotive Communication (Kommunikations- und Infotainmentsysteme für Fahrzeuge), Enterprise Communication (Kommunikations- und Zugangslösungen für Unternehmen und Institutionen) und Security Communication (Personensicherung und Videoüberwachung) ist Funkwerk in Zukunftsmärkten strategisch gut positioniert. Mit rund 1400 Mitarbeitern erzielte der Thüringer Technologiekonzern zuletzt einen Umsatz von rund 220 Mio. Euro.

Funkwerk auf der InnoTrans 2010 in Berlin: Halle 4.1, Public Transport, Stand 146.

Für eventuelle Rückfragen:
Dr. Marion Behr, Funkwerk Information Technologies GmbH
Tel. + 49 (0) 431 / 2481-516   
E-Mail: marion.behr@funkwerk-it.com





IMPRESSUM